JETZT PERSÖNLICH VERGLEICHEN


HANDYTARIFE VERGLEICHEN




 

UNSERE DIGITALE WELT...

Ein Smartphone - Was genau ist das?

Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon, das viele verschiedene Funktionen bietet. Zum einen kann man mit einem Smartphone, genau wie mit einem Handy auch, telefonieren, Kurznachrichten versenden und empfangen. Darüber hinaus bietet ein Smartphone aber noch weitere Funktionen, wie z. B. E-Mail-Zugriff, Bild-, Video- und Tonaufnahme, Internet, Navigation, Musikplayer etc.

Bedient wird ein Smartphone nicht mit einer herkömmlichen Tastatur, sondern über ein berührungsempfindliches Display, einen sogenannten Touch-Screen. Smartphones verfügen, genau wie Computer auch, über ein Betriebssystem. Für Smartphones existieren zahlreiche unterschiedliche Betriebssysteme. Die verbreitetsten sind Android (von der Firma Google), iOS (Apple), Windows Phone (Microsoft) und Blackberry (Blackberry)

Die Hersteller der unterschiedlichen Betriebssysteme bieten den Anwendern dabei Zugang zu umfangreichen Download-Plattformen für Handy-Anwendungsprogramme, die sogenannten „Apps“. Dies können besondere Office- oder Datenverwaltungsprogramme oder einfache Handy-Spiele sein. Je nach Betriebssystem können diese Applikationen entweder gratis oder kostenpflichtig angeboten werden.

Tablet-PCs sind kleine praktische Computer, die mit langen Akkulaufzeiten überzeugen.

Unterwegs lassen sich die Geräte gut in verhältnismäßig kleinen Taschen verstauen. Anwendungsbereiche sind insbesondere die Wiedergabe von Videos, das Surfen im Internet und das Nutzen von sozialen Netzwerken. Dank guter Konnektivität können mit guten Modellen auch GPS-basierende Dienste wie mobile Stadtführer oder Restaurant- und Eventfinder genutzt werden. Zudem eignen sich Tablets auch begrenzt als E-Book Reader. Ein Ersatz für Netbook oder Laptop sind die Tablet-PCs hingegen nicht. Ebenso handelt es sich nicht um übergroße Smartphones.

Technisch gesehen sind Tablet-PCs eine Kreuzung aus Smartphone und Laptop. Das macht sich auch bei den verfügbaren Betriebssystemen und dem Angebot an Apps bemerkbar. So handelt es sich bei den Tablets um tragbare Computer in einem handlichen Format. Tablet-PCs haben meist Bildschirme mit einer Diagonale zwischen rund 17 und 26 Zentimeter (ca. 7 bis 10 Zoll). Somit sind sie deutlich größer als viele der gängigen Smartphones und kleiner als Laptops. Auf eine klassische Tastatur, wie sie beim Desktop PC oder Notebook benötigt wird, wird bei Tablet-PCs verzichtet. Die Bedienung der Geräte erfolgt wie bei modernen Smartphones über ein Touchscreen Display per Hand oder bei manchen Modellen auch optional per Stift.

Der Verzicht auf die Tastatur macht die Geräte erst handlich und wirkt sich auch auf das Gewicht aus. Leichte Tablet-PCs haben ein Gewicht von weniger als 300 Gramm, womit sie kaum schwerer als manches übergewichtige Handy sind. Schwere Modelle sind im Vergleich zu Netbooks oder Ultrabooks auch noch ein Leichtgewicht. Das Apple iPad kommt zum Beispiel nicht einmal auf 800 Gramm und wiegt damit nur halb so viel wie mancher portable Computer mit Tastatur.

Was ist eigentlich das Internet?

Vor 15 Jahren wurde das Internet, ein riesiges weltweites Computernetzwerk, erstmalig gestartet. Zwischen den Computern können Mitteilungen, Informationen und andere Daten hin und her geschickt werden. Viele Anwender-PCs wie dein Computer verbinden sich dabei nach der telefonischen Einwahl mit Server-Computern, die Daten zwischenspeichern. Viele Server sind dann wieder miteinander verbunden und tauschen ständig ihre gesammelten Daten aus. Daten, das kann übrigens fast alles sein: Texte, Bilder, Musikstücke, Videos, Computerprogramme,...

Heutzutage ist das Internet kaum mehr wegzudenken und gewinnt weiter an Bedeutung - dabei ist es gerade einmal 15 Jahre alt. Immer mehr Menschen nutzen das weltweite Netz, um sich zu informieren, sich mit anderen auszutauschen, Informationen bereitzustellen, kreativ zu werden, Kontakte zu knüpfen oder zu "shoppen". Aber wie funktioniert das riesige globale Netzwerk überhaupt?

Verschiedene Daten werden auf verschiedenen Wegen durchs Internet geschickt. Auf ihrer Reise von einem Computer irgendwo auf der Welt zu deinem PC zu Hause werden die großen Dateien (egal ob es Programme, Webseiten, E-Mails oder Musikstücke sind) in sehr kleine Pakete aufgeteilt. Die einzelnen Pakete wandern dann vom Ursprungscomputer über verschiedene Server auf deinen Computer. Jedes Paket nimmt einen anderen Weg. Das Internet-Übertragungsprotokoll TCP/IP stellt eine Liste der Pakete und ihrer Wege durchs Internet auf, die am Ende wieder zu der Ursprungsdatei zusammengesetzt werden. Wenn ein Paket verlorengeht oder kaputt ankommt, dann wird es vom letzten Server neu geliefert. Sobald alle Pakete angekommen sind, wird die Datei zusammengesetzt - als Webseite, E-Mail oder Musikstück.

DSL ist Internet über den Telefonanschluss und steht für "Digital Subscriber Line", zu Deutsch: Digitale Teilnehmerleitung.

Ein normales Modem an einer normalen analogen Telefonleitung schafft eine Datenübertragungsrate von maximal 56 Kilobit pro Sekunde (kBit/s), ein ISDN-Zugang 64 kBit/s oder mit Kanalbündelung 128 kBit/s. Das Tempolimit von 56 kBit/s für Analoganschlüsse ist jedoch nicht die wirkliche Grenze der analogen Technik.

Vielmehr werden die Signale in der Vermittlungsstelle ebenfalls in 64-kBit-ISDN umgesetzt - und diese Umsetzer geben die maximale Datenrate vor. Verwendet man bessere Umsetzer, lassen sich auch deutlich mehr Bits pro Sekunde über das gute alte Kupferkabel jagen. Das Stichwort heißt DSL.

DSL unterscheidet sich von einer Internetverbindung über einen analogen Telefonanschluss (POTS) oder ISDN dadurch, dass für die Datenübertragung ein weitaus größerer Frequenzbereich genutzt wird, was eine vielfach höhere Datenrate ermöglicht; die Reichweite des Signals ist durch dieses große Frequenzband jedoch stark eingeschränkt, so dass bereits in der Ortsvermittlungsstelle das Signal weiterverarbeitet "(de)moduliert" werden muss.

Bei Handyverträgen können Sie oft zwischen mehreren Flatrates wählen. Was eine Flatrate aber genau ist, wissen die Meisten nicht. Denn der Begriff wurde in den vergangenen Jahren für viele Tarife verwendet. Wir erklären es Ihnen und zeigen, was die Unterschiede sind.

Der Begriff Flatrate steht für Pauschale oder auch Pauschaltarif. Das bedeutet: Sie bezahlen einen bestimmten Betrag im Voraus und haben dafür ein bestimmtes Kontingent zur Verfügung.

Beispiele, die in einer Flatrate enthalten sind:

  • unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Handynetze
  • unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz
  • einen festen monatlichen Preis, egal wieviel man telefoniert.
  • unbegrenzt SMS schreiben in alle deutschen Handynetze
  • unbegrenzt im Internet surfen

Am besten sollten Sie selber Ihr eigenes Telefonierverhalten analysieren. So können Sie besser entscheiden, welche Flatrate für Sie wirklich passend ist.

Was sind Mobilfunkanbieter / Mobilfunkprovider und warum gibt es verschiedene?

Ein Mobilfunkprovider (englisch mobile virtual network operator, MVNO) ist eine Gesellschaft, die bei den Mobilfunkanbietern wie Telekom, Vodafone, E-Plus und O2 Ressourcen anmietet und Mobilfunkverträge unter eigenem Namen vertreibt. Kunden eines Mobilfunkproviders telefonieren zwar über das Netz des Mobilfunkanbieters, sind allerdings Kunden des Providers. Daher erfolgt die Rechnungsstellung durch den Provider und nicht durch den Anbieter des Netzes. Doch um den passenden und tatsächlich günstigsten Tarif zu finden, sollten Sie die Tarife aller Anbieter vergleichen!

Das Netz der Telekom nutzen zum Beispiel auch die Provider Congstar, eine Telekom-Tochter, und klarmobil.de. Im Netz von Vodafone tummeln sich u.a. 1&1, BILDmobil, OTELO oder auch smartmobil.de. Das Netz von o2/E-Plus nutzen neben weiteren Anbietern die E-Plus-Tochter BASE, simyo, blau oder auch yourfone.de. All diese Anbieter versuchen als Discounter die Kunden mit besonders günstigen Angeboten zu locken. Hier lohnt sich ein genauer Blick: Ist der Tarif mit einer Allnet Flatrate oder Freiminuten ausgestattet? Wie groß ist das inklusive Datenvolumen für die Nutzung des mobilen Internets und ist LTE verfügbar? All das sollten Sie bei der Auswahl beachten.

Jetzt kostenlos beraten lassen unter 0202 51568812


Kontaktieren Sie uns
 

UNSER GESCHÄFT


img_6418

WARUM UNS...

Wir sind Ihr zuverlässiger Ansprechpartner in Wuppertal. In unserem Geschäft bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Produkten in hoher Qualität und zu traumhaften Preisen.


Unsere Mitarbeiter empfangen Sie jederzeit freundlich und hilfsbereit. Wir führen umfassende Beratungsgespräche und nehmen uns Zeit für Sie und für Ihre ganz individuellen Wünsche. Wir zeigen Ihnen neue Möglichkeiten auf und freuen uns, wenn Sie etwas Passendes bei uns finden.


Durch langjährige Erfahrung und engen Kundenkontakt wissen wir von DSL24SHOP, worauf es ankommt, nehmen uns Zeit für Sie und haben uns zum Ziel gesetzt, jeden Kundenwunsch zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen.

WAS SAGEN UNSERE KUNDEN...

 

UNSER KUNDENSERVICE NUR FÜR SIE

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist die Basis unseres Erfolges. Ihr Wunsch ist unser Ziel.


TECHNOLOGIE ZU IHREN DIENSTEN

Die Technologie wird heute immer wichtiger in unserer Gesellschaft, vor allem unter jungen Menschen. In der Tat kann die Jugend nicht mehr ohne Handys und Computer leben. Die primäre Technologie ist gut geworden und die Leute sind abhängig geworden. Auch ist unser Lebensstandard dank der neuen Erfindungen gestiegen. Daher wollen wir auch dass Sie von der neusten Technologie wie Smartphones, Tablets oder auch High-Speed Internet profitieren. Wir, dass DSL24SHOP Team haben stets neue Angebote zur Verfügung und freuen uns Ihnen dabei zu helfen das richtige Produkt auszusuchen.

SERVICE UND QUALITÄT: GARANTIERT

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist die Basis unseres Erfolges. Entsprechend unserer Unternehmensphilosophie „Bequem und Einfach.“ stehen persönliche Betreuung vor Ort und die Nähe zu unseren Kunden dabei im Mittelpunkt.

TRAININGS-QUALIFIZIERTE MITARBEITER

Unser Interesse liegt nicht nur in der Entwicklung der neuesten Technologien, wir legen auch großen Wert auf hoch qualifizierte Mitarbeiter. Deshalb verwenden wir viel Zeit und Geld in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Mit der Entwicklung spezieller Trainingskurse, zum Beispiel für unsere neuesten Angebote, wie Smartphones, DSL-Anschlüsse oder auch das allgemeine IT-Fachwissen, sind wir der Zukunft immer einen Schritt voraus und erfüllen höchste Anforderungen im Servicebereich. Mitarbeiter werden entsprechend ihren Stärken und Neigungen zu erfahrenen Spezialisten in verschiedenen Servicebereichen ausgebildet. Diese Strategie fördert nicht nur die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter, sondern optimiert auch unseren Kundenservice.

Unsere Shops

 
Call Now
Shop